Eine Barttransplantation wird durch unsere Chirurgen bei RS-amouresthetic mit akribischer Feinarbeit und einem scharfen künstlerischen Auge durchgeführt.

Aus verschiedenen Gründen kann es passieren, dass der Bartwuchs zu wünschen übriglässt. Durch ein Trauma, eine Narbe oder durch andere Ursachen kann es zu kahlen Stellen im Bereich des Gesichtes kommen. Der Mangel an Gesichtsbehaarung kann bei Männern zu einem Verlust des Selbstwertgefühles führen.

Wer ist für eine Barttransplantation geeignet?

Fleckige oder kahle Stellen im Bartbereich
Realistische Erwartungen
Barttransplantationsverfahren

Bei einer Barttransplantation werden Haare aus dem hinteren Kopfbereich durch unsere Chirurgen entfernt und in der natürlichen Haarwuchsrichtung Haar für Haar an den nötigen Stellen wieder eingesetzt.

Nach der Behandlung kann es zu minimalen Kratzern um den Bereich der implantierten Haare kommen. Die Haare werden unmittelbar danach teilweise ausfallen, die Wurzeln sind jedoch fest verankert, so dass nach ca. 3 Monaten die eigentlichen Haare zu wachsen beginnen.

Schnurrbarttransplantations Methoden

Das Ziel einer Schnurrbarttransplantation liegt darin, das Haarwachstum durch Follikeltransplantation zu verdichten und durch die Einzelhaartransplantation natürliches Wachstum zu fördern. Die Wurzeln werden aus dem dichten Haar des Hinterkopfes entnommen und eingesetzt.

Nach der Behandlung

Nach ca. 10 Tagen heilt der Wundschorf aus und die Heilung beginnt ohne eine Narbenbildung zu hinterlassen. Die verpflanzten Wurzeln des Hinterkopfes sind vom eigenen Barthaar nicht zu unterscheiden. Die Ergebnisse sind natürlich und dauerhaft.